Wir bieten Unterstützung im Alltag

mit Unterstützung der Pfarrgemeinde St. Josef, der Kirchengemeinde Koblenz-Mitte und anderen Netzwerkpartnern

Spazierbegleitung und Gesprächspartnerschaft zwischen Ingrid Lakotta und Frau Flecken

Erreichbarkeit der Nachbarschaftshilfe:
Das Vermittlungsbüro steht Ihnen
mittwochs von 10:00 bis 12:00 Uhr und donnerstags von 14:00 bis 16:00 Uhr
telefonisch: 02 61/914 40 40
elektronisch:
nbh@sankt-josef-koblenz.de oder
persönlich: im Pfarrbüro St. Josef-Platz 3

zur Verfügung. Das Büroteam Gisela Sabock, Ingrid Lakotta, Regina
Golecki und Günter Schlig ist gerne über die angegebenen
Kontaktdaten für Sie da.

Das Vermittlungsbüroteam (von links Ingrid Lakotta, Günter Schlig, Jan Buchbender;
es fehlten Gisela Sabock und Regina Golecki)

Wir freuen uns übrigens nicht nur über hilfesuchende Menschen, sondern ebenso über Ehrenamtliche, die sich gerne für die “Nachbarschaftshilfe Koblenz-Süd“ engagieren möchten.

Wer wir sind
Ehrenamtliche, die unbürokratische Unterstützung anbieten.
“Koblenz-Süd – Bürger aktiv für Bürger” sind Freiwillige, die das Projekt der Nachbarschaftshilfe organisieren und möglich machen. Es handelt sich um
eine Vermittlungsstelle für unterstützende Tätigkeiten und eine Anlaufstelle für Hilfesuchende.

Hilfe zur Selbsthilfe am PC zwischen Frau Schöneich und Edeltraud Ziegler

Was wir tun
Begleitung und Unterstützung von hilfesuchenden Mitbürgern (z. B. Senioren, Familien, Alleinerziehende, Bürger mit Handicap, Alleinstehende).
Wir sind für unsere Nachbarn da und schenken ihnen Zeit. Das Angebot ist unentgeltlich, zuverlässig und konfessionsunabhängig:

  • Einkaufsunterstützung für Lebensmittel, Medikamente und Haushaltswaren
  • Besuchsdienste und Gesellschaft leisten
  • Gesprächs-, Spiel-, Lesepartner
  • Begleitung bei Spazier-, Behördengängen, Arztterminen und Friedhofsbesuchen
  • Kleinere Hilfeleistungen wie z. B. ausfüllen von Formularen, vorlesen und Handwerkstätigkeiten
  • Aktionen wie “Urlaub ohne Koffer”, Advents-Café …
  • Weitervermittlung an Fachdienste und Netzwerkpartner (SkF, AWO, Caritas, Pflegestützpunkt Süd, Bürgerstiftung, Ein Licht für Koblenz u. a.), wenn wir an unsere Grenzen stoßen und professionelle Hilfe anfängt.
Tagesaktion “Urlaub ohne Koffer” mit Gedächtnistrainer Christof Wölk

Wie Sie helfen können
Sprechen Sie uns an, Ihre Zuwendung dient dem Ausbau und der Weiterentwicklung der Nachbarschaftshilfe. Ansprechpartner für Unterstützer, Netzwerkpartner, Medien und außerhalb der Bürozeiten:
Jan Buchbender, Telefon: 01 76/20 36 47 24 und
E-Mail: nbh-koblenz@gmx.de

Spendenkonto: IBAN DE 84 5705 0120 3000 7239 36
bei Sparkasse Koblenz BIC MALADE51KOB


Bis zu einem Betrag von 200 Euro reicht der Überweisungsbeleg, um diesen als Spende geltend machen zu können. Spendenbescheinigung auf Wunsch ist möglich.

Weitere Infos unter: facebook.com/NBHKoblenz

Listung bei RegioMark RheinMosel
Die Nachbarschaftshilfe Koblenz-Süd ist als gemeinnützige Initiative beim Regioverein Koblenz gelistet und kann unterstützt werden, indem Sie beim Umtausch in RegioMark uns als förderwürdiges Projekt (Nr. 8) angeben.
Weiter Infos unter: https://regiovereinkoblenz.de/