Unter diesem Motto startete am 26. August nach der Familienmesse eine stattliche Zahl Juppeser und Freund zur Pfarrwanderung nach Rhens.

Simon, einer der jugendlichen Teilnehmer – schildert den Tag so: Nach der Familienmesse trafen wir uns vor der Kirche und fuhren mit verschiedenen Autos nach Waldesch. Wir waren ungefähr eine Klasse voll Leute. Als alle da waren, begann die Wanderung. Erst ging es am Waldrand vorüber, dann über Felder und wir pflückten Äpfel, Brombeeren und Birnen. Das hat Spaß gemacht. Ein Teil ging langsam und wir hielten immer wieder an, damit alle wieder zusammenkamen. Wir Kinder waren meist alle vorne und die erste Gruppe, die ankam. Es ging etwas bergauf bis man in Hühnenfeld einen Blick bis weit ins Tal hatte und dann bergab durch den Wald. Wir wanderten fast 2 Stunden lang, es waren wohl 8 km. Das Beste waren die Steaks, die dann am Sportplatz in der Hütte für uns schon gegrillt fertig waren. Die Kirchensteaks sind immer die besten, finde ich. Papa kann gut grillen, aber die Schwenkbraten von Herrn Hoffmann sind die besten, die ich je gegessen habe und diesmal waren sie besonders gut. Dann haben wir noch Fußball gespielt während die Erwachsenen Kuchen gegessen hatten und geredet. Irgendwann ist auch Pfarrer Wolff dazugekommen. Am frühen Abend fuhren wir zurück nach Hause.

 

Juppies und Freunde auf Tour